Informationen für Studieninteressierte anderer Hochschulen

 

Informationen für Studieninteressierte anderer Hochschulen

Sehr geehrte Damen und Herren,

immer wieder erreichen uns Anfragen von FH Studierenden, seltener auch von Studierenden von anderen Universitäten (mit Studienabschluss oder kurz vor Studienende) hinsichtlich eines Wechsels in das Berufsschullehramt.

Hier erste allgemeine Infos:

  1. In der Regel werden viele Module in Wirtschaftswissenschaften anerkannt; Module mit hiesigem hohem Mathematikanteil sind häufig nachzustudieren (die RWTH ist eine technische Hochschule und vertritt einen eher quantitativen Ansatz in der BWL). Auf der homepage wd.rwth-aachen.de finden Sie den Antrag auf eine Unbedenklichkeitsbescheinigung unter „Unterlagen und downloads“, den Sie bitte ausfüllen und mit Zeugnissen und Modulbeschreibungen senden ( und bitte in Kopie an ). Mit der Unbedenklichkeitsbescheinigung, welche Sie nur erhalten können, wenn Sie bislang in keinem Pflichtfach endgültig den Prüfungsanspruch verloren haben, d.h. i.d.R. drei Fehlversuche, können Sie sich dann einschreiben. Die genaue Prüfung, welche Module anerkannt werden, erfolgt erst nach Ihrer Einschreibung. (Gehen Sie bitte unverbindlich von ca. 75% Anerkennungsquote bei den WIWI-Modulen aus; siehe Anmerkung oben).
  2. ACHTUNG!!! An der RWTH müssen Sie im entsprechenden Lehramtsstudium, neben Wirtschaftswissenschaften auch ein allgemeinbildendes Fach studieren, z.B. Deutsch, Englisch, Mathematik, etc., sowie Bildungswissenschaften.
  3. Erst wenn alle drei Fächer im Bachelor abgeschlossen sind, können Sie in den Master of Education wechseln, danach erfolgt das Referendariat (ggfs. mit einigenMonaten Wartezeit).

Es ist also ein sehr, sehr langer Weg, evtl. vergleichbar mit dem Wechsel von Zahnarzt zum HNO-Arzt!

Für mache Studierende mag der Weg an die Uni Köln eine Alternative sein, da dort als zweites Fach eine berufliche Fachrichtung angeboten wird, z.B. Industriebetriebslehre, wodurch sich die Menge an Anerkennungsmöglichkeiten erhöhen mag (dies können Sie aber nur dort klären).

Anmerkung: Allgemeine Fragen zu Zulassung für Studierende ohne Abitur richten Sie bitte zunächst an die Zentrale Studienberatung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Björn Paape

(Prüfungsausschussvorsitzender Lehramt Wirtschaftswissenschaften)

P.S. Bitte befassen Sie sich auch mit den entsprechenden Studien- und Prüfungsordnungen (u.a. auf der homepage wd.rwth-aachen.de für Wirtschaftswissenschaften und für andere Fächer auf den entsprechenden fachspezifischen Internetseiten)